Herzlich Willkommen auf Kurklinikcheck.de
| Impressum | Kontakt | FAQ | AGB | Partner werden |
   
Regenesa Haus am Deich
Diese Bewertung wurde erstellt von:
Anja aus Chemnitz/Deutschland am 16.03.2019
Klinikname:
Regenesa Haus am Deich
Kurort:
Norden - Norddeich
Bundesland:
Ostfriesland
Region:
Nordsee
Kurdauer:
3 Wochen
Monat/Jahr:
März 2019
Kurart:
Mutter/Vater-Kind-Kur
Fachgebiete: Mutter-Kind Maßnahmen
Die Kurklinik
Die Kurklinik ist ein freundliches, helles, sehr sauber gehaltenes Haus mit großem Speisesaal, verschiedenen Aufenthaltsräumen und Teeküchen, einem Sportraum, einer funktionellen, gemütlichen Sauna, Snoozleraum, Kreativraum, Andachts-/Seminarraum. ..Man findet immer ein gemütliches Plätzchen, um andere zu treffen oder auch, um mal seine Ruhe zu haben. Der windgeschützte, sonnige Innenhof wurde gerne genutzt, um Sonne zu tanken.
Zimmer
Die Zimmer sind hell und freundlich. Mit zwei Kindern nutzte ich ein 2-Zimmer "Appartment" mit kleinem Flur und Bad mit Dusche. Wir hatten Tische, Stühle, einen Schreibtisch, ausreichend Schränke und genügend Platz, die ausgeliehene Gymnastikmatte auf dem Boden auszurollen. Das Bad war sauber. Ein Telefonanschluss konnte zum internen Kontakt mit anderen Zimmern, aber auch zum telefonieren nach Hause genutzt werden.
Lage/Umgebung
Die Klinik liegt unmittelbar hinter dem Deich. Am Meer gibt es einen kleinen, aber feinen Sandstrand. Sicherlich ist das kleine Örtchen Norddeich im frühen Frühjahr noch leicht verschlafen, es waren aber genügend Restaurants, Cafes und Läden geöffnet (auch Spaßbad und Robbenstation), dass auch am Wochenende keine Langeweile aufkam. Hinter dem Haus liegt ein sehr schöner Kurpark mit interessanten Spielgeräten, aber auch perfekt für morgendliche Joggingrunden.Die Busverbindungen nach Norden sind ausreichend, auf die Mitnahme eines Autos kann durchaus verzichtet werden.
Therapie
Die Anwendungen für Mütter fanden vorwiegend vormittags statt, waren ausreichend und ließen genug Zeit für Musestunden. Wem der eigene Therapieplan zu wenig war, konnte an zahlreichen freiwilligen Angeboten teilnehmen (Walking, Sonnengruß, Morgengedanken,Sauna, Sport oder Mutter-Kind-Angebote am nachmittag...)Ich bekam Massagen, Infrarotsauna, psychosoziale Beratung, Rückengymnastik, Entspannungstraining und nahm an verschiedenen Vorträgen teil. Die Therapiekinder bekamen Entspannungstraining und Rückensport. Außerdem konnten wir von Akkupunktur und Schröpfen profitieren. Die therapeutischen Angebote führten zu bester Entspannung, und dem Plan, das ein oder andere im Alltag zu ändern.
Verpflegung
Es gab Vollkost, vegetarische Kost und Kindergerichte. Regional üblich gab es recht viel Fisch und Kartoffelgerichte. Dennoch war das Essen abwechslungsreich und gut. Abends gab es zu Brot und Aufschnittplatten glücklicherweise immer viel Salate, morgens Frühstücksbuffet.
Freizeitmöglichkeiten
Besonders gerne nutzten wir den Snoozleraum, die (schon großen Kinder) trafen sich gerne mit ihren Freunden im Jugendclub zum kickern oder spielen. Die Frauensauna, 3x die Woche geöffnet, wurde gerne genutzt. Gummistiefel, Sandspielzeug, Roller, Tschtennisschläger und vieles andere konnte geborgt werden. Es gab eine Bibliothek an schönen Büchern und auch ein ansehnliches Filmsortiment. In den Teeküchen konnten die Fernseher genutzt werden, auf die in den Zimmern glücklicherweise verzichtet wurde. Besonders löblich: das eingeschränkte WLAN Netz! Es führt definitiv dazu, das man seinen Aufenthalt in der digitalen Welt auf das Nötigste beschränkt - sehr erholungsfördernd!Im wunderschönen Giebelzimmer steht ein Klavier, Noten müssen allerdings mitgebracht werden. Es gab Kreativangebote für Mütter oder für Mütter mit Kindern. Am Wochenende wurden Ausflüge organisiert (Wattwanderung)
Personal und sonstige Leistungen der Kurklinik
Das Personal war extrem freundlich, geduldig und sehr darum bemüht, das Angebot den Bedürfnissen anzupassen. Wünsche und Änderungsvorschläge werden gerne angenommen und schnell umgesetzt, Taxis bestellt, Fahrkarten ausgedruckt,...Das Personal in der Jugendbetreuung hatte es sicher nicht immer leicht mit den aufwallenden Emotionen dieser Altersklasse. Aufkommende Unstimmigkeiten wurden sofort gelöst und ernstgenommen.Super!
Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen
Irgendwie schön, dass keine Väter Kurgäste sind. Es ist eine friedliche, entspannte Athmosphäre entstanden. So konnte ich mich auch ein meinem Frausein sehr bestärkt fühlen.
Saunazeug nicht vergessen! Es lohnt sich!
Zusammenfassung
Die Kur wurde ärztlich
verordnet
Die Kur war lt. Verfasser erfolgreich Bisherige Anzahl an Kuren des Verfassers Der Verfasser benotete die Kurklinik mit
ja ja 1 mal 2 gut
Fazit des Bewerters
Der Bewerter würde die Kurklinik weiterempfehlen: ja
 
So stimmten unsere Leser für diesen Beitrag:
"sehr hilfreich" "hilfreich" "weniger hilfreich" "nicht hilfreich"
0 0 0 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
sehr hilfreich hilfreich weniger hilfreich nicht hilfreich
| Kurforum | Kurbericht schreiben | Kurberichte | Kurbericht suchen | Kurklinikverzeichnis | Partner werden |
2005-2008© by kurklinikcheck.de